StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Shenali, Jägerin der Winde | Wölfin des Südrudels

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


 Shenali

BETA-Wölfin
avatar

BeitragThema: Shenali, Jägerin der Winde | Wölfin des Südrudels    Sa 27 Jul 2013, 12:59

Shenali


{Südrudel}


Allgemeines


NAME
{Seit meiner Geburt an nennt man mich Shenali – ein Name den vor geraumer Zeit eine bedeutsame Jägerin aus den Reihen unsere Rudels trug. Mein Blick schien dem ihren zu ähneln und aus diesem Grunde pflegten meine Eltern stets zu sagen, dass ein Teil dieser Wölfin in mir weiter lebt und ich deshalb diesen Namen mit Stolz zu tragen }
TITEL
{Jägerin der Winde – ein Titel den ich mir trotz meines jungen Alters in der dunkelsten Zeit unseres Rudels mit meinem unermesslichen Geschick verdient habe. Mein Biss ist gleichzusetzen mit den eisigen und scharfen Winden eines Sturmes bei Nacht und meine Pfoten tragen mich schneller als  der Falke über unseren Köpfen zu fliegen scheint. Zwei Eigenschaften die vereint meinen Titel wiederspiegeln und mir zu dieser Anerkennung im Rudel verholfen haben.}
ALTER
{Etwas mehr als 6 Jahre bin ich mittlerweile schon dem Südrudel treu ergeben und stehe mit Herz und Seele für meine Gefährten ein. }
GESCHLECHT
{[_]Rüde [♥]Fähe}

RUDEL
{Ich bin ein stolzes Mitglied des ewig beständigen Südrudels und meine Treue gebührt unserem Alphawolf.}
RANG
{Ich bin in die Pfotenabdrücke meiner Mutter getreten und diene unserem Rudel als normales Mitglied. Ich hege keine Hoffnung auf eine höhere Position.}


Wesen


STATUR
{Scheinbar endlos lange, dünne Beine zieren meinen Körper und meine mittelgr0ße Statur. Nach der großen Reise scheine ich dünner zu sein als jemals zuvor und obwohl ich gerne etwas an meinem Erscheinungsbild verändern würde, ist dies nicht möglich. Meine Gene erlauben es mir schlichtweg nicht, denn auch meine Mutter war eine der zierlichsten Wölfinnen im Rudel, die so viel essen konnte wie sie wollte, ohne ein Gramm zuzunehmen. }
AUGENFARBE
{Meine Eltern pflegten zu sagen, dass meine Augen das Spiegelbild der Sonne zu sein schienen. Ihr glühendes Bernstein-Gelb sticht in der Tat hervor, jedoch gleicht meine Augenfarbe im Gegensatz zu meiner Statur nicht der meiner Mutter, sondern der von Thorak, dem ehemaligen Alpha des Rudels und meinem Vater. }
FELLFARBE
{Mein Körper ist von einem reinen Schneeweiß. Mehr gibt es hier nicht zu ergänzen. Es ist dicht, weich und bitet mir im Winter zum Glück sehr viel Schutz gegen die unbarmherzige Kälte.. }
CHARAKTER
{Ohne Mitleid erregen zu wollen behaupte ich, dass ich kein sonderlich beliebtes Rudelmitglied bin. Ich bin arrogant, werde schnell wütend und erlaube niemandem, Kritik über mich zu äußern - denn ansonsten werde ich rasend wild und derjenige, der die bösen Worte über mich geäußert hat, wird nach eine blitzschnellen Drehung meinerseits meine scharfen Krallen an seiner Kehle zu spüren bekommen.
Die Arroganz habe ich von meinem Vater oder eher, von meiner Abstammung vererbt bekommen. Da Thorak Weißpelz mein Erzeuger war, sehe ich nur schwer ein, warum es nötig sein sollte, mich irgendwem zu unterwerfen - ausgenommen des neuen Alphas und Betas. Im Übrigem habe ich dem Rudel auf der großen Reise mit meiner Jagdkunst und Schnelligkeit des öfteren Nahrung beschafft, was mir letztlich schließlich auch meinen glorreichen Titel eingebracht hat.
Keiner aus dem Rudel wird mich wohl zu irgendeinem Zeitpunkt mit ungepflegtem  Fell antreffen, denn meine Eitelkeit erlaubt es mir schlichtweg nicht anders. Kaum einer nähert sich mir an, aus Angst vor meiner spitzen Zunge, aus Respekt oder aus Abneigung. Nach meiner schnell auftretenden Gereiztheit, meiner Arroganz und meiner Selbstverliebtheit kommen wir nun zu dem, was hinter meiner Fassade steckt - eine sanftmütige, lebensfreudige Wölfin die, wenn sie alleine ist, nichts weiter liebt als sich den Wind um die Nase wehen zu lassen, ihre Muskeln zu strecken und das Gefühl der Geschwindigkeit zu genießen. Eine Wölfin, die Angst vor der Zukunft hat, Angst, ebenso einer Verrücktheit wie ihrem Vater zu unterliegen und Angst, irgendwann alle von sich gestoßen zu haben und gänzlich allein dazustehen. Die über das Leben nachdenkt und sich Gedanken über das Rudel macht. Die ein Reh fängt, zum Lager zurückschleicht und laut und deutlich sagt, dass sie vorhat, es allein zu essen, es aber schließlich doch zufrieden mit jemandem teilt, da sie das, was sie laut gesagt hat, niemals ernst gemeint hat.
Doch das sind meine inneren Gefühle und diese machen mich schwach und verletzlich. Nach dem Tod von Thorak und Grandine, meiner Mutter, sind diese vollkommen von meiner äußeren Fassade überdeckt worden, die es mir erlaubt, niemanden an mich heranzulassen und nichts erklären zu müssen, obwohl mich manchmal geheime Wünsche nach einem tiefsinnigen Gefährten und einer Familie überkommen, die ich niemals zugeben werde... }
VORLIEBEN
{+ Sonnenschein - Ich liebe es, wie die warmen Strahlen der Sonne mein schönes Fell zum Glühen bringen. Ich fühle mich wohl und geborgen.
+ helle, kühle Nächte - Mein dichtes, langess Fell schützt mich gut vor Kälte, deswegen liebe ich Wärme. Außerdem hege ich eine Zuneigung zum Mond, zu diesem kalten, eisig-schönen Himmlsplaneten der meine kalte, abweisende Fassade so gut widerzuspiegeln scheint.
+ starke Krieger, die nicht nur oberflächlich urteilen - Obwohl ich es nur ungern zugebe, sehne ich mich nach Liebe und Geborgenheit, auch wenn diese für eine Wölfin wie mich wohl niemals zum Vorschein kommen werden.
+ Rennen - Ich liebe es, wenn meine Pfoten auf den Waldboden trommeln, wenn der Wind um meine Nase weht und ich alle aus dem Rudel hinter mir lasse. Es ist die Zeit, in der ich mich lebendig fühle.}
ABNEIGUNGEN
{- Tod ~ Meine Eltern sind beide gestorben, sie haben mich alleine gelassen. Ich hasse den Tod, niemand hat es verdient, unnötigerweise zu sterben. Er erfüllt mich mit Ehrfurcht und Angst und lähmt mich mit seinem Erscheinen.
- andere Rudel ~ Meine Treue gebührt dem Südrudel - meinem Rudel. Ich werde es verteidigen und beschützen. Das tue ich schon mein ganzes Leben lang.
- Hitze ~ Ich verabscheue Hitze jeglicher Art. Mein Fell schützt mich gut vor den eisigen Winden im Winter und ich hasse es, unter meinem dicken Pelz in der glühenden Wärme ausharren zu müssen.
- Kritik ~ Jeder, der mich kritisiert, wird selber kristisiert, oder er findet sich mit meinen Krallen auf der Kehle vor mir auf dem Boden wieder. Ich tue alles für unser Rudel und ich sehe nicht ein, warum jemand Kritik gegenüber mir äußern sollte.}
STÄRKEN
{+ Schnelligkeit ~ Es ist eigentlich nicht erwähnenswert, dass ich die schnellste Wölfin des Rudels bin - doch ein Vorteil müssen die langen Beine und der zierliche Körperbau doch schließlich haben, oder?
+ Wendigkeit ~ Im Kampf setze ich auf Schnelligkeit, nicht auf Stärke und ich bin flink, wendig, gelenkig und blitzschnell, wenn es drauf ankommt, sei es, weil jemand mich herausfordert, auf Beutejagd oder im Kampf.
+ Charisma ~ Obwohl ich von nicht allzu viele Wölfen im Rudel gemocht werde, ist mir ihr Respekt nach der großen Reise sicher und mit meinem Äußeren, meinen Worten und meinen Taten habe ich schon einige von meiner Meinung überzeugt.
+ Willenskraft ~ Mein Wille ist sehr stark und kann nicht gebrochen werden - man könnte auch sagen, ich bin recht stur. Meistens versuche ich, meine Meinung anderen näherzubringen und ich besitze ein unglaubliches Durchhaltevermögen, was diese und viele andere Sachen angeht.}
SCHWÄCHEN
{- Angst vor der Zukunft ~ Vor mehr als allem anderen habe ich Angst, ebenso verrückt zu werden wie Thorak. Ich fürchte mich vor dem kommenden Alter, in dem ich vermutlich ebenso den Verlust der möglichen Realität ertragen muss, wie er.
-  Kraft ~ Im Kampf setze ich auf Geschwindigkeit, nicht auf Kraft und so habe ich gegen stärkere Kämpfer im direkten Nahkampf oft keine Chance.
- Respektlosigkeit ~ Den einzigen beiden Wölfen, denen ich nach dem Tod meiner Eltern noch Respekt zolle, sind unserem Alphawolf und Malik. Niemandem sonst und diese Respektlosigkeit bringt oft Probleme mit sich, vor allem bei stärkeren Kämpfern als ich es bin.
- 'wahres' Ich ~ Meine Fassade biete mir Schutz vor der grausamen Außenwelt, mein Wesen hinter der Fassade ist schwach. Ich lasse es nur selten zum Vorschein kommen, es kann zu leicht verletzt werden - und damit werde ich verletzt.}
VERGANGENHEIT
{Als Tochter Thoraks und Grandines erblickte ich vor etwas mehr als vier Jahren das Licht der Welt. Zu dieser Zeit war mein Vater schon eine längere Zeit Alpha des Rudels und nicht mehr der Jüngste; bereits früh zeigte sich sein Talent für diese ranghohe Position. Meine Zeit als Welpe verlief unspektakulär, ich war fröhlich und aufgeweckt, putzte mir jedoch immer schon häufiger das Fell als die anderen. Mit der Zeit wuchsen meine Beine, während mein Körper nur langsam größer wurde. Ich war eine schlaksige, junge Wölfin, deren Selbstvertrauen erst erschien, als mich die anderen immer öfter für mein Jagdgeschick lobten, und ich beinahe alle Rennen zwischen uns Gleichaltrigen gewann.
Irgendwann erschienen die Zweibeiner in unserer geliebten Heimat. Sie nahmen uns unser Futter, unseren Platz zum Leben und Thorak beschloss, das Rudel auf eine große Reise bis in das gelobte Land Numior zu führen.
Mein Vater war in die Jahre gekommen und meine Mutter war früh gestorben. Er war ein sehr alter Wolf und führte so manche von uns in ihr Verderben, obwohl Auraya, die zwar nicht aus Liebe aber aus praktischen Gründen Alphawölfin geworden war, konnte das Schlimmste nicht verhindern. Schließlich stürzte er in den großen Bergen selber ab und sein Körper zerschellte auf den Felsen. MEgal, was die anderen auch versuchten, ich zog mich immer mehr in mich selbst zurück. Der Verlust meiner Eltern schmerzte sehr und meine Fassade entwickelte sich zusehends stärker, hinter der ich alle meine anderen Emotionen zurückließ.
Nun kennen nur wenige aus dem Rudel mein 'wahres' Ich, denn die meisten der älteren Wölfe sind auf der Reise ums Leben gekommen. }
ZUKUNFT
{Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, mit auf das Rudel aufzupassen, immerhin bin ich die Tochter unseres ehemaligen, ruhmreichen Anführers Thorak. Dennoch strebe ich nach keinem höheren Rang, denn ich habe Angst, dass mich diese Aufgabe in den Wahnsinn stürzen wird, ebenso wie meinen Vater. Hinter meiner Fassade wünsche ich mir einen liebevollen Gefährten an meine Seite der mein wahres Ich erkennt, doch dies würde ich nie zugeben und ich bezweifle, dass auch nur ein Wolf jemals dazu in der Lage sein wird.}



Out-Off


AUF UND DAVON
{Das wird schlichtweg nicht passieren.}

REGELN
{Ja & Ja, ich habe sie mit erstellt.}

REGEL-CODE
{Fressen oder gefressen werden.}

CHARAKTERE
{Dies ist mein Erstcharakter.}



_________________


Zuletzt von Shenali am Mo 18 Mai 2015, 20:39 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://seelen-des-nordens.forumieren.com


 Malik

BETA-Wolf
avatar

BeitragThema: Re: Shenali, Jägerin der Winde | Wölfin des Südrudels    Mo 29 Jul 2013, 20:43

Wunderschöner Steckbrief, hast du den denn auch ganz ohne Hilfe geschrieben? o_O Razz

Quatsch, angenommen du Zuckerschnute! :)




WELCOME ON BOARD



_________________
Nach oben Nach unten


 Shenali

BETA-Wölfin
avatar

BeitragThema: Re: Shenali, Jägerin der Winde | Wölfin des Südrudels    Mo 29 Jul 2013, 20:47

Natürrrrlich! Razz Okay okay, nicht ganz .__. :) *-*

Danki :) <33

_________________
Nach oben Nach unten
http://seelen-des-nordens.forumieren.com


 Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Shenali, Jägerin der Winde | Wölfin des Südrudels    

Nach oben Nach unten
 

Shenali, Jägerin der Winde | Wölfin des Südrudels

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Wolfmoon - the new Beginning
» Jägerinnen der Artemis
» ~Wolfsfight~
» NPC- Tribemitglieder
» Shiryu Yagami - Die 'blinde' Kopfgeldjägerin
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zwei Rudel - eine Bestimmung. ::  :: ☾ Eure Charaktere && Charakterbögen ☽ :: Angenommene Charaktere :: SÜDRUDEL :: FÄHEN-
Gehe zu: