StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Legende von Shinja, der Misslungenen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


 Der Ahnenkrieger

Der, der alles weiß
avatar

BeitragThema: Legende von Shinja, der Misslungenen   So 31 Mai 2015, 15:02

{Vorgeschichte}

"Geboren, ohne einen Vater. Shinja war mehr als misslungen. Ihre rechte Hinterpfote war verdreht, ihr fehlte seid der Geburt ein Ohr und ein Auge. Ihre Rute hatte einen seltsamen Knick und ihr Kopf war immerzu in einer schiefen Haltung. Ihre Mutter Michiru - Die Sonderbare, hatte ihr Geheimnis nie Preis gegeben, zum Schutze von Sorn, dem Vater von Shinja und ebenso dem Alpha. Wäre bekannt geworden das ausgerechnet diese beiden Junge hatten, wäre es fatal gewesen.
Aber ich schweife von der Geschichte ab. Die misslungene Fähe bekam den Titel seitdem sie geboren war. Man sagte sich, sie wäre ein Monster und Michiru wäre von dem Bösen höchst persönlich geschwängert worden. Shinja leidete unter ihrem Aussehen, sie bissen, jagten und beleidigten sie."

{Hauptteil der Legende}

"Es war der Tag an dem Shinja erwachsen wurde, all diese Taten der anderen hatten sie geprägt, sie hasste sie. Alle konnten ihrer Meinung nach sterben. Als ein Fremder gefolgt von Füchsen in das Land kam, wurde das Rudel bedroht, die Existenz war am schwanken. Der Rüde, der die Füchse führte, sprach von einem hohen Felsen zu dem Rudel. Er erzählte von einer Plage, von dem Leben in einem Rudel, von dem Hass den er zu spüren bekam, nur weil er einem Fuchs ähnelte. Die Füchse sahen ihn als Gottheit an.
Jeden Tag verschwanden Welpen, jeden Tag machten die orange gepelzten Füchse ihnen die Beute streitig und jeden Tag kämpften Wölfe, die sich eigentlich nur entspannen wollten. Shinja fing an sich die Schuld zu geben, was sie sich gewünscht hatte, war falsch gewesen. Mit der Zeit tüftelte sie einen Plan aus, sie trat vor den Alpha. Erzählte ihm von ihrem Vorhaben und zog los. Sorn, der voller Wut auf sich und seine Tochter war wollte sie aufhalten, erzählte ihr die ganze Wahrheit. So gerührt sie auch war, so sagte sie ihm, es wäre ihre Aufgabe das Rudel zu schützen, egal was geschehen würde. Sie verschwand für einige Tage, Die Füchse wurden immer weniger und als sie wiederkehrte war der Rüde, der das Rudel so plagte, an ihrer Seite. Sofort waren alle zur Stelle und wollte ihn angreifen, doch Shinja stellte sich schützend vor ihn.
Einige Zeit später geschah etwas Unerwartetes, sie bekam einen wunderschönen orange farbenden Sohn den sie Mishah taufte. Seit jenem Tag redeten die Wölfe von Shinja, der Schönen."

[in Anlehnung an den Stammbaum Masons]

~ von Mason ~

_________________

ძεɾ ძἶε ցεʂƈհἶƈհէεղ εɾzäհlէ

gglg Kurimiko & das Team   
Nach oben Nach unten
 

Legende von Shinja, der Misslungenen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Die Legende der 6 Wächter
» Die Legende der Wächter
» Die Legende der Wächter
» Die Legende der Wächter; Nacherzählung; Wie Nyra es gern gehabt hätte…:
» Die Legende des schwarzen Ritters
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zwei Rudel - eine Bestimmung. ::  :: ☾ Informationen über das Südrudel ☽ :: Die Legenden des Südrudels-
Gehe zu: