StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Sasha, die Suchende | Rudellose

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


 Sasha

Junge Rudellose
avatar

BeitragThema: Sasha, die Suchende | Rudellose   So 12 Apr 2015, 14:57

Sasha


{Einzelläufer}


Allgemeines


NAME
{Man nannte sie Sasha, woher der Name stammt weiß niemand und sie weiß nicht, ob sie diesen von ihrer ersten oder zweiten Familie bekam.}


TITEL
{Sasha- die das Leben genießt und nach einem Platz im Leben sucht
Kurz: Sasha, die Suchende! }


ALTER
{Sie zählt bisher 2 jahre}


GESCHLECHT
{[X]Fähe}


RUDEL
{Sie ist eine Streunerin, noch verirrt im Land Numior, unwissend, ohne Orientierung und Ziel. Suchend nach etwas, das sie nicht weiß, glaubend, dass dieses nicht existent ist. Und doch ist sie eine freie Seele, die unabhängig umherstreunt. }


RANG
{Einsam und allein- Streuner, daher kein Rang.}


Wesen


STATUR
{Sie ist noch ein wenig im Wachstum, doch ist davon auszugehen, dass sie nicht mehr sonderlich wachsen wird. Sie ist eher etwas klein geraten.
Sie hat eine schlanke Gestalt mit ebenso schlanken, aber starken Beinen und kleine Pfoten, ihr Kopf ist nicht so zierlich, wie man es von einer Fähe erwarten würde, mit großen Ohren und groben Zügen. Vielleicht ist sie auch ein wenig abgemagert, wenn man genau hinschaut...}


AUGENFARBE
{Die Augen, die Tore zur Seele, sind in ihrem Fall gelbe Tore, die fast ausnahmslos lebenslustig funkeln und trotz einiger Rückschläge in ihrem Leben niemals die Hoffnung verlieren zu scheinen und ebenso Neugierde ausstrahlen.}


FELLFARBE
{Ihr Fell ist dunkel und von oben herab gesehen Schwarz, doch zum Bauch hin wird das Fell heller, fast einen Beigeton nimmt es in Bauchgegend und im Nacken an. Es wirkt stumpf und wenig glänzend, ist kurz und teilweise stumpf.}


CHARAKTER
{Sasha ist meist eine aufgeweckte, neugierige Fähe, die zu gerne alles kennen würde, was es in der Welt gibt. Ihre Neugierde hat sie bis zu einem gewissen Grad mutig gemacht, was sie jedoch erst im Nachhinein erkannt hat. Sie sucht die guten Dinge im Leben, weil sie mit dem Alleinsein nicht glücklich wird, ebenso ist aber der Kontakt zu anderen schwierig für sie- gerade das ist für sie ein Grund nicht aufzugeben, auch wenn es widersprüchlich erscheint und manch einer es anders sehen würde. Dinge, die neu sind begeistern sie also, ebenso mag sie es Unbekanntes zu erforsche.
Oft kann sie auch schüchtern wirken, gerade dann wenn sie neue Personen kennen lernt, dabei ist sie eher vorsichtig und zurückhaltend, obwohl neue Dinge sie oft begeistern- bei Personen ist das anders. Zunächst ist sie dort vorsichtig, doch ihre Naivität schlägt ihre  Vorsicht meist schneller in die Flucht, als es gesund wäre. Wenn sie die Personen dann erst einmal kennengelernt hat, ist sie in ihrer Gegenwart oft ganz sie selbst: aufgeschlossen, freundlich, lieb zumeist auch sehr naiv und etwas unbeholfen. Oft sucht sie dann auch nach körperlicher Nähe, da sie diese immer wieder vermisst hat, während ihrer Reise.. Dennoch: Es braucht eine ganze Weile, bis Sasha wahres Vertrauen zu jemandem fasst. Auch wenn sie sich gerne mal an die ein oder andere Person aufdrängt, Anschluss sucht und aufgrund dessen Bedenken in den Wind schlägt, so würde sie sich diesen Bekanntschaften doch niemals öffnen. Über ihr inneres schweigt sie deshalb, und unterdrückt dies mit Lebensfreude und Neugierde.
Insgesamt könnte man feststellen, dass sie ihrer Umgebung gegenüber sehr aufgeschlossen ist, gegenüber anderen Bekanntschaften oft aus Naivität agiert, jedoch für wahre Freundschaft erst eine menge vertrauen sucht und finden muss.
Dabei wünscht sie sich aber einen Ort, an dem sie bleiben kann, Anschluss zu finden und glücklich zu werden mit sich selbst und am liebsten auch mit anderen, mit jemandem dem sie sich verbunden fühlen kann. Denn das blieb ihr bisher auch in der Familie verwehrt. . }


VORLIEBEN
{Sasha mag die Natur sehr und genießt es dabei einfach entspannen zu können. Außerdem mag sie Vogelgezwitscher und Sozialkontakte.
Ebenso schwimmen, bzw plantschen im Wasser}


ABNEIGUNGEN
{-Dauerhafte Einsamkeit, Hitze, Bedrohung, Jagen }


STÄRKEN
{-Fährtenlesen,
- ihre Schnelligkeit und Wendigkeit
- und die nie endende Fröhlichkeit, die nie zu enden scheint}


SCHWÄCHEN
{- sich durchsetzen,
- kaum Kampfgeschick, kaum Jagdkunst
- sich Personen annäher, anvertrauen, und überhaupt Vertrauen aufbauen}


VERGANGENHEIT
{Nun, Sasha ist die Nichte von Vares, jedoch weiß sie noch nichts davon.
Sie lebte die erste Zeit ihres Lebens also beim Bruder von Vares in dessen Rudel, jedoch geschah wenige Wochen nach ihrer Geburt ein schrecklicher Vorfall durch den alle des Rudels starben- einzig sie blieb übrig und war die einzige Überlebende dieser Tragödie. Doch an all dies kann sie sich nicht erinnern..
Ihre Erinnerungen setzen erst bei einer neuen Familie, an einem anderen Ort ein. Deren Welpe war ebenso auf traurige Weise ums Leben gekommen und Sasha fand dort unbemerkt ihren Platz, das Verschwinden wurde nie bemerkt und so wuchs sie dort als Teil der Familie auf. Dort wuchs sie glücklich und zufrieden auf, ein Welpe, deren Leben bisher nicht glücklicher hätte sein können. Auch wenn dort der Umgang recht grob von Statten ging..
Doch erneut geschahen seltsame Dinge, sie fühlte sich verfolgt, beobachtet und wusste nicht ob dies wahr oder nur eine Einbildung sein mochte...
Es war wie ein dunkler Schatten, ein Schatten, der sie vor allem Unheim zu beschützen schien. Während ihres Ersten Lebensjahres wuchs der Glaube in ihr der Dunkle Schatten in Gestalt eines Wolfes sei ihr eigener Schutzengel. Denn nicht nur einmal rettet ihr dieser Vermeintliche Schatten das Leben. es begab sich zu der Zeit ihres ersten Sommers - sie war im späten Frühling geboren worden-, als sie alleine und tapsig wie sie war die Umgebung alleine erkundete. So streifte sie durch die Bäume und genoss die warmen Sonnenstrahlen unter denen sie sich im weichen gras niederließ und döste, als sich ein riesenhafter Adler über dieser Lichtung einfand. Er beobachtete den Welpen, der so unschuldig auf der Wiese döste und wollte schließlich sein Mittagsmahl an der dunklen Fähe finden. So weit kam es jedoch nicht, denn ihr Schutzengel riss ihn fliegend aus dem Himmel und machte dem Vogel den gar aus. Sasha bekam das nur am Rande mit, als der Vogel kreischend am Boden aufschlug und schließlich wieder verstummte. Ihr Schutzengel verschwand samt Vogel- ob sie gemeinsam in den Himmel geflogen sind, fragte sich der Welpe nicht nur in diesem Moment.
Ein weiteres Mal rettete sie der Engel vom Tode, als der winter einbrach und der Welpe seinen ersten Schnee und das erste Eis erlebte. Auch dieses Mal machte sie sich alleine auf den Weg um die Umgebung zu erkunden und fand einen See glitzernd und glänzend starr im Schnee liegen. Sie war so fasziniert, dass sie sich auf die glatte Oberfläche wagen wollte. Doch das Eis hätte sie niemals getragen..
Auch dieses mal kam der Schutzengel in letzter Sekunde und riss sie am Nacken aus der Gefahrenzone. Das Knurren hört sie bis heute in ihren Ohren, und so wagte sie sich niemals mehr in die Nähe eines zugefrorenen Gewässers.
Sie wurde langsam älter und die Begegnungen schwanden und sie verdrängte dieses Gefühl des Verfolgtwerdens, bis sie alt genug war um zu gehen, hinaus in die Welt um diese zu entdecken!
Sie ging nun also fort von dieser Familie, nun unabhängig. Auch wenn dies eine richtige Entscheidung sein mochte, so wurde traurig darüber, über das Alleinsein, da sie dies doch kaum in der Kindheit war, und kapselte sich zunächst von allen anderen Gefährten ab, denen sie begegnete und zog alleine los um ihr Glück wiederzufinden. Dies fand sie schließlich auch irgendwann in der Einsamkeit- ob gezwungen oder gewollt- doch sie versuchte die Natur zu genießen, das Nachdenken und das Entdecken. Das rettete ihr wohl das Leben, denn sie lernte das Leben zu schätzen, auch wenn man niemanden mehr hatte und nun alleine unterwegs war- umkehren wollte sie nicht, es würde sich falsch anfühlen, das wusste sie. Sie wurde wieder lebenslustiger, abenteuerlustig, dabei vergaß sie nie, dass sie doch eigentlich auf der Suche nach etwas war- aber was mochte es nur sein? Sie wusste nur, dass dort etwas war, dass sie finden muss.
Auch wenn sie noch immer Annäherungsschwierigkeiten hat, so hofft sie doch einen Platz im Leben zu finden!}


ZUKUNFT
{Sie möchte einen Platz im Leben finden, vielleicht ein Rudel vielleicht eine Familie.. wer weiß was das Leben für sie bereit hält?}



Out-Off


AUF UND DAVON
{Kann sich auf eine Reise begeben oder übernommen werden.}
REGELN
{Gelesen und akzeptiert - ja}
REGEL-CODE
{Fressen und gefressen werden}
CHARAKTERE
{erster Charakter Leithra!}



Zuletzt von Sasha am So 12 Apr 2015, 17:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten


 Scáth

ALPHA-Wolf
avatar

BeitragThema: Re: Sasha, die Suchende | Rudellose   So 12 Apr 2015, 15:55

Habe nix mehr dagegen einzuwenden, ich denke mal das Shenali nix dagegen hat wenn ich doch schon mal...verschiebe (Oder Shee?^-^)


WELCOME ON BOARD
Nach oben Nach unten


 Sasha

Junge Rudellose
avatar

BeitragThema: Re: Sasha, die Suchende | Rudellose   So 12 Apr 2015, 16:02

Schön, dass wir uns einig wurden Razz ^.^
freut mich :)
Nach oben Nach unten


 Shenali

BETA-Wölfin
avatar

BeitragThema: Re: Sasha, die Suchende | Rudellose   So 12 Apr 2015, 19:28

Ne alles super :)
Auch der Steckbrief gefällt mir sehr gut! Viel Spaß im RPG mit ihr Leithra :)

_________________
Nach oben Nach unten
http://seelen-des-nordens.forumieren.com


 Sasha

Junge Rudellose
avatar

BeitragThema: Re: Sasha, die Suchende | Rudellose   So 12 Apr 2015, 19:59

Lieben Dank!
Diesmal ist es mir auch leichter gefallen, mit dem Steckbrief :)
Nach oben Nach unten


 Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sasha, die Suchende | Rudellose   

Nach oben Nach unten
 

Sasha, die Suchende | Rudellose

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Lahja, des Wahnsinns Beute | Rudellose
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zwei Rudel - eine Bestimmung. ::  :: ☾ Eure Charaktere && Charakterbögen ☽ :: Angenommene Charaktere :: EINZELGÄNGER :: FÄHEN-
Gehe zu: